DTM Lausitzring Lauf2

  • weeks
    0
    0
    days
    0
    1
    hours
    1
    9
    minutes
    2
    9
    seconds
    2
    2


  • Hier entsteht eine neue DTM Liga.

    Am 22.02. und 01.03.2018 konnten sich die Männer
    auf der Strecke in Spielberg richtig austoben
    und zeigen was in Ihnen steckt!
    Auf der Strecke wurde es auch so wortwörtlich umgesetzt.

    Im ersten Lauf konnte sich Andreas Münch
    verdienterweise das erste Mal über den Rennsieg freuen.

    Wie bei so einer guten Pace kaum anders zu erwaten,
    sind Jannik und Jannis auf Platz zwei und drei gelandet.
    Unsere „Zwillinge“ Jannik und Jannis konnten während der
    beiden Rennen die Finger wieder nicht voneinander lassen
    und haben uns tolle Fights gezeigt. Hat man den einen
    auf der Strecke gesucht, wusste man sofort, der andere
    „Zwilling ist nicht weit entfernt. Leider hatten wir
    im ersten Lauf vier Ausfälle zu verzeichnen.

    Im zweiten Lauf war Manuel wieder mit am Start.
    Von der Pole gestartet hat er den Sieg
    unangefochten nach Hause gefahren. Für einen
    Zengaffinen wie zu erwarten ein leichtes Spiel.

    Andreas konnte die ersten Runden noch souverän
    mit Manuel mithalten, jedoch war Manuel dann
    nicht mehr aufzuhalten. Andreas durfte sich
    dafür über den zweiten Platz freuen.

    Jannik wurde in diesem Lauf dritter
    und konnte auch wertvolle Punkte sammeln.

    Nach der vorletzten Strecke der Saison
    sieht die Fahrerwertung folgendermaßen aus:
    1. Platz derzeit Manuel, mit 184 Punkten.

    Andreas auf Platz 2 mit 153 Punkten und
    Ronny auf dem 3. Platz mit 142 Punkten.

    Auf dem letzten Kurs der Saison, in Hockenheim,
    wird es nun noch einmal sehr spannend.
    Der 2. und 3. Platz ist lange nicht entschieden
    und es kann weiterhin einiges passieren.

    Lassen wir uns überraschen! 🙂

    Am 15.03. und 22.03. geht es um die Wurst.
    Wer kann sich die letzten Punkte
    ergattern und wer wird Sieger der Saison?!
    Es bleibt sehr spannend und ich bin
    jedenfalls schon ganz aufgeregt.
    Ich freue mich auf die letzten beiden Rennen!

    Bis dann
    Eure Julia

    Am 26.02. und 05.03.2018 durften sich die Fahrer
    auf der Strecke in Zandvoort messen. Inmitten der
    schönen Landschaftskulisse macht das Rennen für den
    Zuschauer wie auch Piloten gleich doppelt so viel Spaß! 🙂

    Im ersten Lauf war BMW klar in der Überzahl und konnte
    somit viele Punkte nach Hause bringen. 6 BMW s, 2 Mercedes
    und 1 Audi gingen an den Start. Nach einem super sauberen
    Start und vielen bemerkenswerten Zweikämpfen, konnte sich
    Jan Raber sich den ersten Platz in seinem BMW sichern.

    Platz Zwei ging an Marco Lenz, ebenfalls in einem BMW.
    Über den dritten Platz durfte sich Olaf Paul im Mercedes freuen.

    Im zweiten Lauf konnten wir uns über Jan Hradil freuen,
    welcher nach längerer, unfreiwilliger Pause endlich wieder
    mitfahren konnte. BMW war auch in diesem Rennen überlegen.
    Nicht nur von der Anzahl der Cockpits, sondern auch
    von den Platzierungen.

    Patrick Heinrich gelang es, sich auf den ersten Platz vorzukämpfen.
    Sein Namensvetter Patrick Schmidts holte sich den zweiten Platz,
    gefolgt von Marco Lenz.

    Die Jungs der 2. Division werden von Rennen zu Rennen immer stärker
    und man merkt, dass die Konstanz und Qualität der Rennen
    stetig ansteigt und besser wird!
    An der Stelle ein großes Lob an die Division 2 Fahrer!

    Am 12.03. und 19.03. geht es auf zum Nürburgring.
    Da freuen sich die Männer ganz besonders drauf.
    Manche sogar so arg, dass sich bei ihnen eine
    Nürburgringallergie entwickelt hat 😉

    Bis dann
    eure Julia

    |