GT3 - Road America

  • weeks
    0
    0
    days
    0
    1
    hours
    1
    5
    minutes
    3
    2
    seconds
    2
    7


  • Hier entsteht eine neue DTM Liga.

    Hallo liebe Simracer,

    am 14.07.18 findet bei uns ein VLN Community Event statt
    und jeder darf mitmachen! 🙂

    Es stehen euch drei Klassen zur Verfügung:
    GT3, Audi TT und DTM92. 20.00 Uhr werden wir mit
    dem Qualifying starten und anschließend heißt es,
    2 Stunden alles auf der Nordschleife zu geben!
    Wer sich unter den besten Drei seiner jeweiligen Klasse platzieren kann,
    wird von uns mit vRP’s belohnt ?
    Natürlich wird das Rennen auch auf twitch.tv gestreamt,
    mit Rick und mir als Moderatoren.
    Weitere Infos sowie die Teilnahmebedingung findet ihr hier bei uns im Forum.
    Dort könnt ihr dann gleich auch euer Wunsch-Cockpit
    bekannt geben und für euch reservieren lassen.
    Also – dann mal ran an in die Tasten!

    Ich freue mich auf ein tolles Event und ein
    spannendes Endurance Rennen in der grünen Hölle! ?

    Grüße Julia

    Für die 2. Division hieß es am 23.04.18 und 03.05.2018
    noch einmal alles geben und die letzten Punkte sichern.

    Die beiden Läufe des finalen Saison-Events
    wie gewohnt auf dem Hockenheimring ausgetragen.

    Der erste Lauf brachte folgende Piloten auf’s Treppchen:
    Jan Hradil auf dem 1. Platz, Patrick Schmidts auf Platz zwei
    und Marco Lenz auf dem dritten Platz.

    Neben den Ersatzfahrern der 1. Division sind auch unsere Rookies
    an den Start gegangen und haben ein tolles Rennen gezeigt.

    Den zweiten Lauf gewann Olaf Paul gefolgt von Jan Hradil und Patrick Schmidts.

    In dem letzten finalen Rennen ging es noch einmal um alles.
    Rein rechnerisch hätte Patrick Schmidts noch an Jan Hradil
    vorbei ziehen können in der Gesamtwertung.

    Am Ende hat es dann doch nicht ganz gereicht
    und Jan Hradil wurde verdienterweise zum Champion gekrönt.

    Jan Hradil unser neuer Champion der 2. Division.

    Patrick Schmidts darf sich über einen 2. Platz und
    Marco Lenz über den 3. Platz in der Gesamtwertung freuen.

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die Drei.

    Viele Stammfahrer der 2. Division sind der laufenden Saison
    erst nach und nach beigetreten, demzufolge haben die neueren Fahrer
    weniger Punkte erzielen können und hatten keine Chance mehr,
    die Fahrer, welche von Anfang an dabei waren, punktetechnisch zu überholen.

    Die einzelnen Platzierungen sagen also nichts darüber aus,
    ob ein Fahrer eine gute oder schlechte Saison hatte.

    Um alle Fahrer noch einmal zu erwähnen,
    hier die kompletten Platzierungen der 2. Division:

    1. Jan Hradil 248 Punkte
    2. Patrick Schmidts 222 Punkte
    3. Marco Lenz 179 Punkte
    4. Jan Raber 137 Punkte
    5. Richard Beauroc 98 Punkte
    6. Andreas Ebsi 81 Punkte
    7. Patrick Heinrich 81 Punkte
    8. Olaf Paul 74 Punkte
    9. Nick Quath 32 Punkte
    10. Jens Paul 20 Punkte

    Die frisch hinzugekommenen Fahrer sind außerhalb
    der Punkte mitgefahren und nicht aufgelistet.

    In der neuen Saison, welche Mitte bis Ende August starten wird,
    werden dann hoffentlich alle Fahrer von Anfang an dabei sein.
    Ich freue mich schon riesig auf die neue Saison!

    Bis dahin werden wir donnerstags, vor jedem realen DTM Rennen ein
    Testrennen auf der jeweiligen Strecke durchführen.
    Frei nach dem Motto „Übung macht den Meister“ 😉

    Bis dahin

    Eure Julia

    Am 15.03. und 22.03. 2018 war es nun soweit –
    und das Saisonfinale wurde angesteuert.

    Die letzten beiden Rennen war es noch einmal
    sehr spannend bis zum Schluss.

    Ich sag nur: 55 Minuten Zweikampf!
    Mit Manuel und Julian Zengaffinen!
    Die beiden Brüder haben es geschafft,
    das komplette Rennen miteinander zu
    fighten und an der Spitze zu bleiben.

    Sogar bei der Zieleinfahrt kam es
    noch zu einem Zweikampf zwischen den beiden.
    Manuel konnte in aller letzter Sekunde
    seinen Bruder überholen und sich somit
    noch 25 Punkte sichern.

    Im letzten Lauf der Saison gewann Andreas Münch
    das Rennen, Thorben Kexel wurde Zweiter und
    Jannis Buhl durfte sich über den dritten Platz freuen.

    Die Erste Saison der Division 1 geht zu Ende
    und Manuel Zengaffinen konnte sich gegen
    alle Fahrer durchsetzen und gewann
    souverän den Ersten Platz.

    Nach anfänglichen Schwierigkeiten am Saisonanfang
    darf sich Andreas Münch über einen wohl
    verdienten 2. Platz freuen.

    Der Dritte Platz geht an Ronny Rademacher.
    Ich denke er auch er kann mehr als
    zufrieden mit sich sein.

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an die Drei !!!

    Um alle Fahrer noch einmal zu erwähnen,
    hier die kompletten Platzierungen der 1. Division:

    1. Manuel Zengaffinen
    2. Andreas Münch
    3. Ronny Rademacher
    4. Jannik Funke
    5. Jannis Buhl
    6. Richard Gutteling
    7. Thorben Kexel
    8. Maurice Zcerny
    9. Andre´Neumann
    10. Kevin Corti
    11. Norbert Maier
    12. Mario Dornig

    Vielen lieben Dank an alle Fahrer der 1. Division
    und natürlich auch an die Ersatzfahrer.

    Es waren wirklich sehr schöne Rennen,
    ich habe die Zeit sehr genossen.

    Die Rennen waren immer unterhaltsam, spannend, lustig,
    manchmal etwas härter aber immer sehr schön anzusehen.

    Es war echt super mit euch.
    Jeder Einzelne von euch ist echt toll!

    Ich als Frau darf das sagen. J
    Ich hoffe dass es euch auch ein wenig Spaß
    gemacht hat und ihr uns erhalten bleibt!

    Auf eine nächste spannende Saison,
    welche im frühen Herbst starten wird.

    Eure Julia

    Am 05.04. und 08.04.2018 durfte
    sich die 2. Division auf eine Strecke
    mit überwiegend schnellen Kurven freuen.

    Den Ersten Lauf gewann Jan Raber und konnte
    sich somit 25 Punkte sichern. Auf Platz 2
    landete Patrick Schmidts und Jan Hradil wurde Dritter.

    Der Zweite Durchgang verlief leider etwas turbulenter.
    In den letzten 5 Minuten des Rennens
    kam es bei mindestens 5 Fahrern zu
    Problemen mit der Internetverbindung.
    Die Konsequenz – die Fahrer konnten das
    Rennen nicht mehr zu Ende fahren.

    Nach Rücksprache mit den Stewards wurde beschlossen,
    dass die 90 % Regel anzuwenden ist.
    Das heißt, es zählt der Punktestand bevor
    die Verbindung zu Raceroom unterbrochen wurde.

    Demnach ist Patrick Schmidts auf dem 1. Platz gelandet,
    Marco Lenz wurde Zweiter und
    Jan Hradil durfte sich über den dritten Platz freuen.

    Wir hoffen, dass wir solch einen Vorfall
    auf der letzten Strecke ausschließen können.

    Nun heißt es auch für die 2. Division:
    die finale Strecke des Saisonkalender,
    der Hockenheimring, steht auf dem Plan.

    Am 23.04. und 30.04. werden wir sehen,
    wer sich den Titel der Division 2 in der DTM sichern kann.

    Der Abstand zwischen dem zurzeit Erstplatzierten
    Jan Hradil (205 Punkte) und dem Zweitplatzierten
    Patrick Schmidts (189 Punkte) ist nicht sehr groß.
    Es kann also noch zu einem Positionswechsel kommen.

    Der derzeitige Dritte, Marco Lenz hat 164 Punkte.
    Er hat den 3. Platz auf jeden Fall sicher.

    Wir sind gespannt!

    Bis dahin

    Eure Julia

    Am 22.02. und 01.03.2018 konnten sich die Männer
    auf der Strecke in Spielberg richtig austoben
    und zeigen was in Ihnen steckt!
    Auf der Strecke wurde es auch so wortwörtlich umgesetzt.

    Im ersten Lauf konnte sich Andreas Münch
    verdienterweise das erste Mal über den Rennsieg freuen.

    Wie bei so einer guten Pace kaum anders zu erwaten,
    sind Jannik und Jannis auf Platz zwei und drei gelandet.
    Unsere „Zwillinge“ Jannik und Jannis konnten während der
    beiden Rennen die Finger wieder nicht voneinander lassen
    und haben uns tolle Fights gezeigt. Hat man den einen
    auf der Strecke gesucht, wusste man sofort, der andere
    „Zwilling ist nicht weit entfernt. Leider hatten wir
    im ersten Lauf vier Ausfälle zu verzeichnen.

    Im zweiten Lauf war Manuel wieder mit am Start.
    Von der Pole gestartet hat er den Sieg
    unangefochten nach Hause gefahren. Für einen
    Zengaffinen wie zu erwarten ein leichtes Spiel.

    Andreas konnte die ersten Runden noch souverän
    mit Manuel mithalten, jedoch war Manuel dann
    nicht mehr aufzuhalten. Andreas durfte sich
    dafür über den zweiten Platz freuen.

    Jannik wurde in diesem Lauf dritter
    und konnte auch wertvolle Punkte sammeln.

    Nach der vorletzten Strecke der Saison
    sieht die Fahrerwertung folgendermaßen aus:
    1. Platz derzeit Manuel, mit 184 Punkten.

    Andreas auf Platz 2 mit 153 Punkten und
    Ronny auf dem 3. Platz mit 142 Punkten.

    Auf dem letzten Kurs der Saison, in Hockenheim,
    wird es nun noch einmal sehr spannend.
    Der 2. und 3. Platz ist lange nicht entschieden
    und es kann weiterhin einiges passieren.

    Lassen wir uns überraschen! 🙂

    Am 15.03. und 22.03. geht es um die Wurst.
    Wer kann sich die letzten Punkte
    ergattern und wer wird Sieger der Saison?!
    Es bleibt sehr spannend und ich bin
    jedenfalls schon ganz aufgeregt.
    Ich freue mich auf die letzten beiden Rennen!

    Bis dann
    Eure Julia

    « Ältere Einträge | Neuere Einträge »