Lausitzring – Audi bleibt vorne!

julia

Die jüngste Strecke Deutschlands war der zweite Anlaufpunkt unserer
1. Division. Mehr Action ging nicht.
Im Gegensatz zu anderen Strecken bietet der Lausitzring optimale
Überholmöglichkeiten – was die Rennen für die Zuschauer sehr unterhaltsam machte.
Das Erste Rennen wie auch das Zweite Rennen wurden
durch eine Vielzahl von spannenden und packenden
Zwei-, Drei-, Vier- und zum Teil sogar auch Fünfkämpfen
über lange Distanzen hinweg geprägt.
Hinzu kamen viele Abflüge ins Gras und Kiesbett,
Einschläge in Mauern sowie klassische Dreher und Verbremser,
welche die Rennen besonders dramatisch gestalteten.

Im Ersten Rennen kam es in der ersten Hälfte
zu einem starken Fünfkampf an der Spitze,
nach dem Boxenstopp sicherte sich Maik Richtsmeier
schließlich das höchste Treppchen auf dem Podium.
Auch das Mittelfeld hat mit vielen Zweikämpfen herausgestochen.

Der zweite Lauf war genauso packend wie der erste.
Ein beinahe vorfallsfreier Start, starke Zweikämpfe,
faire Überrundungen und ein glücklicher Gewinner:
Julian Zengaffinen, welcher als Ersatzfahrer eingesprungen war.
Jedoch wurde ihm der Sieg nicht leicht gemacht!
Über die gesamte Renndistanz wechselte die Führung
im 5 Minuten Takt zwischen Julian und Maik.
Für Maik reichte es am Ende dann „nur“ für Platz 2.

Damit verteidigte Maik trotzdem seine Führung in der Fahrerwertung.
Mit 86 Punkten liegt er nun 37 Zähler vor dem
Zweitplatzierten Stefan Glosemeyer.
In der Teamwertung liegt das Audi Team
„Blue Enterprise Engineering“ mit stolzen 106 Punkten auf Platz eins.
Audi führt zudem jetzt schon mit 30 Punkten Vorsprung
die Herstellerwertung an, gefolgt von Mercedes.
Weit dahinter mit nur 24 Punkten bildet BMW das
Schlusslicht der momentanten Saison-Wertung.
Durch die zahlreiche Teilnahme der Ersatzfahrer,
hatten wir an beiden Tagen ein nahezu volles Fahrerfeld.

Noch einmal ein großes Dankeschön an die Ersatzfahrer!
Nach der zweiten Strecke heißt es für die Teams nun,
ihre Hausaufgaben zu erledigen und
sich für die beiden kommenden Events in Budapest vorzubereiten.
Welchem der 9 Teams das am besten gelingen wird
und welcher der drei Hersteller am meisten überzeugen kann,
zeigt sich dann wieder am 19.10./26.10.2017.

Grüße Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Antworten zu “Lausitzring – Audi bleibt vorne!”

  1. julia julia sagt:

    Ich habe es jetzt korrigiert:-) upps..
    So flink sind „die Flinken Pinken“ dann doch Nicht 😉

  2. julia Marc Reichert sagt:

    Die flinken pinken mit 200 Punkten nach 4 Rennen – welch eine starke Leistung! 😀